Unser Archiv mit Veranstaltungen aus dem Jahr 2015

Öffentliches Binden der Erntekrone

Der LFV hatte zum 26. September zum öffentlichen Binden der neuen Erntekrone auf den Hof von Kerstin und Bert Riecken eingeladen.

 

Vor einigen Wochen haben einzelne LandFrauen schon mit der Vorbe-reitung, nämlich dem Schneiden der Garben von Hafer, Roggen, Weizen und Gerste begonnen. Das Getreide sollte weder zu früh noch zu spät im Grad der Reife geschnitten werden. Noch etwas grün im Wechsel zur Reife. Wichtig sind auch das sorgfältige Trocknen dieser Getreidegarben und sie mäuse- und vogelsicher in nicht zu dicken Bunden zu lagern.

 

Eingeladen waren an diesem Vormittag auch einzelne Vertreter des Kreistages Plön.

Es konnten Peter Sönnichsen (Kreispräsident), Klaus Blöcker (CDU), Helga Hohnheit (SPD), Regina Jäger (Die Grünen) und Heiner Staggen (Kreisbauernverbandsvorsitzender) begrüßt werden.

 

Mit sehr guten Ausgangsmaterial (Getreidegarben) starteten über 25 LandFrauen mit dem Binden. Für jede Getreideart haben vier Personen zugeschnitten, vier haben zugereicht und weitere vier haben gebunden.

 

Viele Hände - schnell ein Ende - in gut 2 Stunden entstand eine wunderschöne Erntekrone. Zwischenzeitlich kamen Kunden der Familie Riecken um dem Geschehen beizuwohnen. Die Kinder waren sehr interessiert und wollten die Namen der Getreidesorten wissen.

 

Besuch im Citti-Markt

Am 14. September trafen sich 24 LandFrauen am Infostand im Citti-Markt, um mal hinter die Kulissen zu schauen. Herr Otto erklärte den Damen einige Stationen im Markt. Bei den Pralinen gab es sogar eine Kostprobe.  Es gab Einblicke ins Lager, Onlinebestellungen, den Kundenwünschen und der allgem. Logistik.

Frau Martina Reese überreichte Herrn Otto ein kleines Präsent für die 90-minuntige Führung.

Danach wurden alle im Restaurant zu Kaffee und Kuchen eingeladen.


Sommerfest der Kirche

Am 12. September fand wie jedes Jahr ein Sommerfest im Pastoratsgarten statt. Start war um 14:30 Uhr mit einer Andacht bei bestem Sommerwetter. Alle 2 Jahre beteiligen sich der LF-Verein mit einem Café daran.

Fleißige Helfer hatten wieder viele Torten und Kuchen gebacken und innerhalb von nur 2 Stunden hatten

Inge Seydler, Lore Böhe, Sabine Geske und Helga Kloth alles verkauft.


Wir danken allen Helfern und KuchenbäckerInnen!

Besuch auf dem Käsehof Biss im Juli 2015

29 Landfrauen lassen sich auf dem Käsehof Biss zuerst den milchwirt-schaftlichen Teil zeigen. Anschließend erklärt Herr Söhnke Biss, wie der Käse hergestellt und vertrieben wird. In einem Film wird veranschaulicht, dass die Käseproduktion eine große Zeitspanne in Anspruch nimmt. Nach der Verkostung des leckeren Käses konnte nach Herzenslust im Hofladen eingekauft werden.

Kreissaal auf dem Hof Biss
Kreissaal auf dem Hof Biss
Im Hofladen konnten die Teilnehmer den Käse und vieles Andere kaufen.
Im Hofladen konnten die Teilnehmer den Käse und vieles Andere kaufen.

                        Erlebnisradeln im Spreewald im Juni 2015

6 Tage entlang des Gurken-Radweges

36 LandFrauen sind am 1.Tag von Niewitz bis Lehde (25 km) geradelt. Am 2.Tag wurden 35 km von Lehde,Leipe, Raddusch (mit Kahnfahrt und Besichtigung des Gurkenmuseums), Vetschau-Burg-Werben bis Briesen zurückgelegt. Der 3. Rad-

tag startete wieder in Briesen, weiter nach Sielow, bis Cottbus. Dort erwartete uns der Stadtführer, Herr Kauer mit interessanten Details zu dieser Stadt. Weiter ging es nach Peltz bis nach Dissen (44 km). Auch der 4.Tag war gespickt mit schönen Eindrücken von der einzigartigen Wald- und Wiesenlandschaft, durchzogen von mehreren hundert Wasserarmen der Spree. Ein wunderschönes Wasserlabyrinth. Von Stielow entlang an Burg nach Straupitz. Dort wurde eine Holländerwindmühle besichtigt. Das Besondere an dieser Mühle besteht darin, das dort Mehl gemahlen, Öl gepresst und Holz gesägt werden kann. Weiter ging es durch Neu und Alt Zauhe nach Lübben. So bemerkte man kaum, dass das Fahrradtachometer am Ende der Tour weitere 45 km anzeigte.

Am letzten Radtag stieg man wieder in Lübben in die Gurkenradtour ein. Es folgten die Orte Groß Leuthen, Krugau, Dürrenhofe. Besichtigungspause war in Schlepzig. Hier wurde die Gruppe in die Braukunst eingeweiht. Am Ende dieses Tages zählte die Gruppe 40 km.

Am Abreisetag wurden die LandFrauen mit dem Bus nach Lübbenau gefahren. Dort hatten sie 2 Std. Zeit die Stadt zu Fuß zu erkunden um dann die Heimreise anzutreten. Wetter: einmal warmer Sommerregen bei 22 Grad. Bei der Kahnfahrt waren es leider nur 11 Grad. Aber meistens schien die Sonne bei 23 Grad, Tendenz steigend. Die Mücken hatten wohl woanders zu tun. Die Reisegruppe konnten Störche, Fischreiher, Kraniche und andere schöne Vogelgesänge entlang des Gurkenradweges genießen.

Kahnfahrt
Kahnfahrt
beim Schleusen
beim Schleusen

Verkostung im Gurkenmuseum


v. l. Evi Paasch, Ulla Lange, Barbara Vietzke, Traute Knuth und Lore Böhe

Dorfspaziergang in Warnau am 5. Juni 2015

Am 5. Juni trafen sich die Landfrauen bei herrlichem Sonnenschein in Warnau zum Dorfspaziergang. Gerhard Sieck führte uns nach einer historischen Einleitung über das Dorf Warnau dorfkundig durch den Ort.

 

Unterwegs gab es in Elfriede Krochmanns wunderbaren Garten Kaffee und Kuchen.


Der Ausklang des Tages war auf dem Hof Reese mit einem bunten LandFrauen-Buffet.

Vielen Dank an alle Spenderinnen!

Ganztagesausflug nach Fehmarn im Mai 2015

39 LandFrauen und Gäste konnten sich bei ausgezeichnetem Maiwetter an einer wunderschönen Landschaft schon auf dem Weg nach Fehmarn erfreuen. Kräftig leuchtende Rapsfelder begleiteten uns auf der Inselrund-

fahrt.

Start war in Burg, wo wir unsere Gästeführerin Frau Sprenger begrüßen konnten. Sie leitete uns an den Südstrand (Burgtiefe). Dort konnten wir an den Strand gehen und auf die spiegelblanke Ostsee schauen.

Es ging weiter östlich nach Staberhuk, vorbei an kleinen Orten, immer mit einem Blick auf das nächste gelbe Rapsfeld.

Zum Mittagessen wurde in Bannesdorf bei Familie Meetz eingekehrt. Hier in Bannesdorf konnten wir auch eine wunderschöne Kirche besichtigen.

Weiter ging die Rundtour nach Lembckenhafen, wo wir uns eine Aalräucherei anschauten.

Nicht lange verweilen - der nächste Stopp war in Klausdorf bei Familie Lafrenz - dort wurden uns imposante Torten serviert.

Nach einem Besuch im Hofladen und der Verabschiedung unserer Reise-

leitung steuerten wir wieder den Heimweg an.

Frisches Grün, gelber Raps, Sonnenschein, blaues Meer, das waren die Eindrücke auf unserer Tagesfahrt nach Fehmarn. Was wollen wir noch mehr? Vielleicht ein Stück Torte? ...das gab es ja auch!

Das FrauenkabarettKronshagen

hat ca. 200 Landfrauen und Gäste sehr gut unterhalten.  Die Veran-

staltung fand am 24. April 2015 im "Alten Haeseler" in Negenharrie zusammen mit den Ortsvereinen Bordesholm und Flint-

bek statt.

Kreativangebot in Sieversdorf von Silke Behrend am 18. April 2015

 

12 Landfrauen testeten ihr handwerk- liches Geschick beim Gestalten mit Biegeholz zu Rankgestellen.

Die Gerüste sind fertig - jetzt darf es ranken und grünen ...
Die Gerüste sind fertig - jetzt darf es ranken und grünen ...

Bei der Jahreshauptversammlung am 16. Februar 2015 in Rönne fanden sich 82 Landfrauen ein. Herr Dr. Jacobshagen aus Heikendorf berichtet von seiner Reise nach China und seine Frau Renate überbringt Grußworte vom Kreisverband.

Frau Beate Hermannusen rezitiert Ringelnatz
Frau Beate Hermannusen rezitiert Ringelnatz

Das Frühstück mit Bücherfloh-

markt  im Dorfhaus Kirchbarkau am 17. Januar 2015 war gut besucht - es waren 63 Teilnehmer! Der Erlös aus den gespendeten Büchern ging an die Initiative "Klinik Clowns".